Sokoke - 1.DEKZV e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Sokoke

Zucht > Katzenrassen > Rassebeschreibung
 

Sokoke


Die Sokoke ist eine natürlich entstandene Katzenrasse aus Kenia, die dort "Khadzonzo" heißt. Dies bedeutet “Aussehen wie Baumrinde” in der Sprache der Girima und bezieht sich auf das Fellmuster, ein modifiziertes Tabbymuster (Marbled ähnlich der Bengal), welches an Baumrinde erinnern soll.


Herkunft & Legenden

Der einheimische Girima-Stamm in Kenia kennt diese Rasse schon seit geraumer Zeit und es wird gemutmaßt, dass sie bereits seit Jahrhunderten dort ohne Einmischung gelebt haben könnte.
Es wurde auch spekuliert, ob diese Rasse eine Hauskatzenrasse ist (von der Falbkatze abstammend) oder die Nachfahren einer anderen Wildkatzenart. DNS-Analysen ergaben jedoch, dass dies nicht der Fall ist. Es scheint, dass die Sokoke eine verwilderte Hauskatzenrasse war.


Zuchtgeschichte
Die Khadzono-Katzen wurden 1978 von Jeni Slater im Arabuko-Sokoke-Wald an der kenianischen Küste gefunden.
Gloria Moeldrop, eine Bekannte Slaters, brachte ein paar der Katzen nach Dänemark, weil Frau Slater um das Überleben der Rasse in Kenia besorgt war.  1990 importierte sie weitere Katzen aus Kenia um die Zucht zu verbessern.
Die Sokoke wurde erstmals 1984 auf einer Ausstellung in Kopenhagen gezeigt und offiziell 1993 von der FIFé anerkannt und der Name Sokoke festgelegt (nach der Herkunftsregion).
Derzeit wird die Rasse hauptsächlich in Dänemark, Norwegen, den USA und Kanada gezüchtet.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü